HU auf Usedom

Ebenfalls verspätet:

Travelmatch und 9. Spieltag High 5 Holdem Düsseldorf vs. Baltic Sea Kings

Für unseren 9. Spieltag haben wir eine lange Strecke zurücklegen müssen und machten uns auf zur schönen Insel Usedom. 5 Spieler des Teams nahmen die 10 Stunden lange Zugfahrt auf sich. 
Schon die Zugfahrt selbst wurde ausreichend genutzt um was zu tun? Natürlich um gepflegt die Karten fliegen zu lassen. So ging die Zugfahrt auch schnell vorbei und wir kamen am Samstag gegen 15.30h an.
Auf dem Weg zu unserer Unterkunft schauten wir noch kurz an der Spielstätte des morgigen Matches vorbei und begrüßten unsere Gegner. An dem Wochenende waren ausserdem noch das Team Pokertravel Deluxe aus Berlin vor Ort um ihre Spiele zu absolvieren.
Daher organisierten die Usedomer ein schönes Turnier am Abend mit den beiden Teams aus Usedom, Pokertravel Deluxe und uns. Vielen Dank dafür nochmal!!

Am Sonntag sollte es dann soweit sein, das Ziel Play Offs vor Augen schickten wir Robert SolbachPhilipp RadomskiTobi Koschek und Christian Konrads ins Rennen. 
Die erste Runde ging mit 2 gewonnen Spielen und 2 verlorenen Spielen mit 16:12 an Usedom.
Der Start war schonmal okay und definitiv besser als im letzten Jahr, wo es uns eiskalt erwischte.

Beide Teams steckten ihre Köpfe zusammen, berieten sich und stellten Runde 2 & 3 auf.

Runde 2, gesetzt durch uns, sollte die Spannung des Matches weiter antreiben und endete mit 18:18.

Somit sollte es bis zum Ende spannend bleiben. Es gab viele Möglichkeiten die uns den Sieg einbringen konnten.

Den besseren Start erwischte definitiv Usedom. Alle 4 Spiele liefen noch aber Robert, Philipp und Tobi waren alle circa 1-3 in Chips hinten. Daraufhin wurde ein Time Out genommen. Nach diesem drehten sich die Partien ein wenig. Robert sicherte den Sieg, Tobi konnte leider sein Match nicht mehr drehen. Weiterhin war aber noch alles offen. Phil im Topspiel kämpfte sich stark zurück, doch leider musste Chris das Spiel 3 abgeben und somit war der Sieg nicht mehr möglich. Phil gewann noch sein Match und erneut verloren wir knapper, wie es nicht geht mit 52:48. 
Sehr schade, aber es sollte an dem Tag einfach nicht reichen.

Trotzdem verbrachten wir noch 2 schöne Tage auf Usedom, die zum Großteil mit natürlich Pokern verbracht worden sind. Zum krönenden Abschluss besuchten wir noch 2x Kauti’s Bistro – HAPPY DINER , welches einem Pokerfreund gehört und wirklich nur zu empfehlen ist. Wir wurden herzlichst empfanden waren alle sehr begeistert.

Zum Abschluss möchte ich mich nochmals herzlich für die Gastfreundlichkeit und die schönen Tage auf Usedom bei den Baltic Sea Kings und Rays bedanken.

Noch haben wir alles selbst in den Händen und werden alles mögliche im letzten Spiel gegen Köln tun, um doch noch unser Ticket für die Play Offs zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.