HULL X – High Five Holdem Düsseldorf (52) – THC Bochum Black Dogs (48)

Am 10.03.2019 machte sich das Team um Kapitän Jerome trotz stürmischer Wettervorhersage auf den Weg in den Pott. Es war klar, dass es ein harter Kampf werden würde. beide Teams hatten ihr jeweiliges Derby verloren und wollten sich nun die ersten Punkte der Saison sichern.
Als die Düsseldorfer in der THC Arena 3.0 (Katholisches Vereinshaus Gerthe) eingetroffen sind waren die Bochumer gerade beim Aufbau. Nach der Begrüßung haben sich die einzelnen Teams nochmal kurz zur Teambesprechung zurückgezogen.

 

Runde: 1

Franz  (10)               – Jerome       (0) (400/800)

Lukas (0)                   – Tobi            (8) (100/200)

Christine (0)              – Philipp        (6) (150/300)

Phillip (0)                   – Chris           (4) (100/200)

 

Sowohl Tobi als auch Chris konnten ihr Spiel in der dritten Blindstufe für sich entscheiden und konnten so einen guten Start in die Partie sichern. Kurz darauf konnte auch Philipp punkten. Daher gab es einen vorläufigen Zwischenstand von 0/18 für das Team aus Düsseldorf. Doch Franz wollte die erste Runde nicht ohne Punkte beenden und erkämpfte sich den Sieg gegen Jerome.

Zwischenstand nach Runde 1 somit 10/18

Nach einer kleinen Taktikbesprechung waren die Aufstellungen von beiden Teams sehr schnell festgelegt und es ging zügig in Runde 2.

Runde: 2 (Setzrunde Düsseldorf)

Christine (12)            – Philipp       (0) (75/150)

Lukas (10)                 – Jerome      (0) (400/800)

Phillip (8)                   – Tobi           (0) (200/400)

Franz (0)                    – Chris          (6) 400/800)

 

Die Gäste aus Düsseldorf zeigten kein glückliches Händchen bei der Aufstellung für die zweite Runde. Schon in der zweiten Blindstufe konnte Christine Philipp besiegen und direkt das Topspiel und die damit verbundene Führung für ihr Team sichern. Kurze Zeit später musste sich auch Tobi geschlagen geben und weitere 8 Punkte gingen auf das Konto der Gastgeber. Die letzten zwei Partien liefen bis zur Blindstufe 400/800. Zunächst musste sich Jerome gegen Lukas geschlagen gaben daneben hatte Chris jedoch viel Glück das Spiel gegen Franz noch zu gewinnen. Franz schaffte es drei Mal mit der besseren Hand alle Chips in die Mitte zu bekommen, jedoch machte ihm entweder der Flop oder der River immer ein Strich durch die Rechnung. So konnte Düsseldorf doch noch die letzten 6 Punkte sichern und damit verhindern das in der dritten Runde eins der vier Spiele zur Niederlage reicht.

Zwischenstand nach Runde 2 somit 40/24

 

Wieder gab es zwischen den Runden nur eine kurze Taktikpause und es war klar das unser Team jetzt nochmal voll motiviert und mit voller Konzentration in die letzte Runde starten müssen um den Sieg noch möglich zu machen.

 

Runde: 3 (Setzrunde Bochum)

Franz (0) – Chris (12) (75/150)

Lukas (0) – Philipp (10) (150/300)

Christine (8) – Tobi (0) 200/400)

Phillip (0) – Jerome (6) (150/300)

 

Das Spiel um 12 Punkte konnte Chris schon in der 2. Blindstufe für sein Team entscheiden und konnte damit sein Team wieder ins Spiel bringen. Wir gratulieren an dieser Stelle zum erspielten Hattrick. Da ein Sieg im Spiel 1 unausweichlich für einen Gesamtsieg war, hat sich der frühe Sieg positiv auf die Motivation des ganzen Teams ausgewirkt. Kurze Zeit später war es dann entschieden als Philipp und Jerome mit ihrem jeweiligen Sieg das Comeback perfekt machten und damit die 2 Punkte sichern konnten. Jetzt ging es noch um die Punktedifferenz. Tobi hat gekämpft bis zum Schluss doch leider wurde sein Ehrgeiz nicht belohnt und Christine sichert sich die letzten Punkte des Abends.

Auch die Gastgeber erwiesen kein glückliches Händchen in ihrer Setzrunde. Die Gäste aus Düsseldorf konnten 3 der 4 Spiele und damit den Sieg für sich entscheiden.

Endstand nach Runde 3 somit 48/52

Wir bedanken uns bei allen Dealern und an den Wirt für die gute Versorgung!

Wir wünschen beiden Teams viel Glück für die weitere Qualifikationsphase.

Schreibe einen Kommentar